Teil 2

Willkommen zu Teil 2 der „Ein ganzes Ökosystem wechseln Serie“. Du hast das Intro und Windows vs MacOS verpasst, wenn du den ersten Teil meiner Apple-Reise nicht verfolgt hast. Fühl dich frei den Post zu erforschen, bevor du hier weiter machst!

Über das Ökosystem verteilt

Der letztendliche Grund, ein ganzes Ökosystem zu wechseln, ist natürlich der Zugriff auf verschiedene Dienste im System. Let’s talk!

iCloud vs oneDrive

oneDrive vs iCloud

Es gab eine Zeit, in der Platzhalter das absolute Killer-Feature für mich waren. Das war in Windows 8. Leider hatte Microsoft es wieder rausgenommen. Ja Platzhalter sind zurück, aber nach welcher Zeit? Die iCloud funktioniert zudem viel automatisierter. Wenn du alle deine Daten in der Cloud hast, weiß MacOS welche Dateien du häufig verwendest und welche nicht. Es löscht automatisch ältere Dateien von deinem Laufwerk lokal. Das erzeugt mehr freien Speicherplatz und funktioniert ganz von alleine.

Du kannst deine Fotos und Videos auch über iCloud in der Foto-App synchronisieren. Wenn du ein Bild auf deinem iPhone machst, kannst du es sofort auf deinem Mac bearbeiten. Genau so funktioniert es eigentlich auch mit Windows OneDrive, aber nicht annähernd so gut und der Editor ist nicht der Rede wert. Das war mal anders. Ich hoffe das wird sich dieses Jahr wieder ändern.

Es gibt nur einen mir bekannten Fall, wo die iCloud versagt. Wenn dein Laufwerk voll ist und du eine Bootcamp-Partition installieren möchten, bereinigt die iCloud dein Laufwerk nicht um zusätzlichen Speicherplatz zu gewinnen. Der einzige Weg, den ich gefunden habe, ist große Dateien in den Download-Ordner mehrmals zu kopieren und danach wieder zu löschen. Dieser Hack simuliert die Notwendigkeit von freiem Speicher in MacOS selbst.

Außerdem gibt es natürlich auch einen oneDrive Client auf dem Mac, so dass du beides verwenden kannst.

Windows 10 Desktop with open Cortana
MacOS High Sierra Desktop with open Siri

Cortana vs Siri

Beide können verwendet werden, um den Alarm, Erinnerungen, Wegbeschreibungen, die nächsten Filme und vieles mehr einzustellen. Du kannst auch ausgefallene Dinge, wie das Versenden von Textnachrichten und E-Mails über die Diktat-Funktion erledigen.

Beide sind fähig, Smart-Home-Gadgets wie Beleuchtung, Heizung und mehr zu steuern. Du musst nur sicherstellen, dass du die richtigen Gadgets kaufst. Sie müssen mit deinem digitalen Assistenten zusammen passen.

Als langjähriger Nutzer kann ich nur für die deutsche Cortana und Siri sprechen. Leider ist Siri auf Deutsch richtiger Mist … Es gibt nur wenige Momente, in denen Siri mich versteht und noch weniger Momente, in denen sie mir wirklich hilft. Meistens gibt sie mir lieber „hilfreiche“ Web-Links.

Cortana fühlte sich Jahre voraus an. Vor allem, wenn es um Übersetzung, Sprichwörter und landes-spezifischen Humor geht. Ich hoffe, das wird sich in Zukunft ändern. Fürs Erste benutze ich Siri meist nur im Auto: „Hey Siri, fahr mich nach Hause.“

Microsoft Store on Windows 10

Microsoft Store vs iTunes

Was ist der wahre Sinn hinter iTunes? Es ist ein historisch gewachsener unordentlicher Store voller … alles? Es öffnet sich zum Beispiel automatisch, wenn ich versuche mein iPad über Duet Display als zweiten Monitor anzuschließen. Wofür habe ich einen AppStore, iBooks, Podcast usw., wenn man auch noch iTunes hat. Also weg mit iTunes oder rebranded das Ding zumindest.

100 Punkte für Microsoft. Sie haben einen Store. Feddich!

Kontakte. Kalender und E-Mail

Glücklicherweise macht es uns Apple hier ziemlich einfach diese drei Dinge zu nutzen. Du kannst alles problemlos auf deinem iPhone importieren. Bevor du das machst, solltest du aber trotzdem vorher auf deinem Windows Phone ein Backup erstellen.

Ich habe außerdem zusätzlich alle meine Outlook-Kontakte auf meinen Mac übertragen und wiederum in die iCloud importiert. Das ist kein Muss, aber es fühlt sich nach einer stärkeren Integration an. Vor allem, wenn es um die Synchronisierung mit verschiedenen iOS-Apps geht. Ich nutze beispielsweise sync me, um alle Profilfotos von verschiedenen Social Media-Konten mit meiner Kontaktliste zu synchronisieren.

Das Pro hinter systemgebundener Hardware

Apple hat den klaren Vorteil, dass Hardware und Software aus einer Hand kommen. Apple selbst stellt einen Mac mit aktueller Software zur Verfügung. Es ist auch einfacher Software zu testen, wenn die genutzte Hardware auf X-Geräten bekannt ist. Neue Treiber sowie Updates des Betriebssystems kommen direkt und maßgeschneidert für deinen eigenen Computer. Apple weiß einfach, welches Hardware-Setup ich in meinen verschiedenen Geräten verwende und spart mir die manuelle Suche nach einzelnen Treibern. Die gleiche Sache macht die Wiederherstellung eines Mac auch so einfach.

Hier findest du auch einen hilfreichen Artikel von Apple für Windows Switcher.

Bose Solo 5

Apple und der Bluetooth heaven

Ich habe viele Telefone und Tools getestet, aber nichts ist so cool, wenn es um Bluetooth-Verbindung geht. Einfach stabil. Es gibt noch ein anderes Highlight, das ich liebe: Wenn ich beispielsweise mein iPhone an meine BOSE Soundbar anschließe, gibt es nur einen Lautstärkeregler. WOW! Warum gibt es weitere Steuermöglichkeiten wie bei anderen Geräten? Warum sollte ich auf meinem Telefon UND auf der Fernbedienung lauter und leiser machen wollen? Ich verstehe es nicht.

Familienfreigabe

Für mich eines der mächtigsten „versteckten“ Features im Apple Ökosystem. Mit der Familienfreigabe können bis zu sechs Familienmitglieder iTunes-, iBooks- und App Store-Käufe, eine Apple Music Family-Mitgliedschaft und einen iCloud-Speicherplan gemeinsam nutzen. Deine Familie kann auch Fotoalben, Kalender und Erinnerungen teilen. Außerdem kann man sich dabei helfen, die verloren gegangenen Geräte der anderen Familienmitglieder zu finden.

Kurz gesagt: Jede MacOS App und iOS App, die du je gekauft hast, kann von deiner ganzen Familie genutzt werden. Hast du jemals darüber nachgedacht, Final Cut Pro sechs Mal zu nutzen? 😎

Eine coole Funktion ist auch Wifi Passwörter mit deiner Familie zu teilen. Meine Freundin ist jetzt Teil der Crew. Wenn sie eine Wohnung betritt, in der ich vorher schon einmal war, fragt mich ein Pop-up auf meinem iPhone, ob ich das Passwort mit ihr teilen möchte.

Apple AirDrop Macbook and iPhone

Airdrop

Mit AirDrop kannst du deine Fotos, Videos, Dokumente und mehr sofort mit anderen Apple Geräten in der Nähe teilen.

Zum Beispiel: Du bist unterwegs und filmst etwas in 4k auf deinem iPhone. Danach sendest du es via Airdrop sofort auf dein iPad und bearbeite es mit beispielsweise LumaFusion. Zum Schluss lädst du es auf deinem YouTube-Kanal hoch. Einfach so.

Schlüsselbund Password-manager

Der Schlüsselbund ist eine App (funktioniert auf iOS und MacOS), die deine Passwörter und Kontoinformationen speichert. Dadurch ist auch die Anzahl an Passwörtern reduziert. Du brauchst sie dir also nicht mehr merken oder verwalten.

Wenn du auf eine Webseite, ein E-Mail-Konto, einen Netzwerkserver oder ein anderes kennwortgeschütztes Element zugreifen willst, hast du die Möglichkeit dieses Kennwort zu speichern. Die andere Möglichkeit ist natürlich ein neues sicheres Passwort zu generieren. Wenn du das Kennwort speicherst, wird es auch in deinem Schlüsselbund gespeichert. So musst du sie nicht jedes Mal neu eingeben.

Anders als viele gängige Passwort-Manager funktioniert der Schlüsselbund nur, wenn du vollständig im Ökosystem bist. Es gibt keine Option für Android oder Windows.

Der Schlüsselbund erstellt auch sichere Passwörter für dich beim Ändern oder Erstellen neuer Konten (wenn du möchtest).

Apple iPad Pro 10.5 in leather-case with Apple Pencil

Das war der erste Teil meines kleinen Berichtes über den Switch. Hoffe es hat dir gefallen. In den nächsten Beiträgen sprechen wir über:

  • Windows Mobile vs iOS
  • Microsoft Band vs Apple Watch
  • Xbox One vs Apple TV

Was ist deine Meinung dazu?

Hattest du ähnliche Erfahrungen?

Rein in die Kommentare damit!

Produktbilder @Apple, Windows Screenshots @Raiken. Einige Produktlinks auf dieser Seite sind Affiliate-Links, für die ich eine kleine Provision bekomme, wenn du einen Artikel über diesen Link kaufst. Es entstehen keine zusätzlichen Kosten für dich. Das hilft mir, diesen Blog zu finanzieren.

Ein spezielles Dankeschön geht an David, der mir mit dem Windows Part ausgeholfen hat, und Myong für allgemeines Feedback und Hilfe.

David Schulz

David Schulz

Art Direction, UX Design, Design Thinking

Myong-Jin Kwon

Myong-Jin Kwon

UX Design, Design Thinking, UX Strategy

Peonkun

Peonkun

Hey, Ich Bin Chris! Freelance Designer Aus Deutschland, Mit Fokus Auf UI/UX & Print Design.

Hinterlasse eine Antwort